Hunderegister Niedersachsen

Seit dem 01.07.2013 ist die Anmeldung von jedem Hund im Hunderegister Pflicht! Dazu muss das Tier mit einem Chip/Transponder gekennzeichnet sein.

Anmeldung unter:  online: www.hunderegister-nds.de (Kosten: 17,26 € / Hund)

                              Telefon/Formular: 0441 39010400 (Kosten: 27,97 € / Hund)

 

 

Bitte beachten Sie die Verordnung des Landkreises Cloppenburg bezüglich der Kennzeichnungs- und Kastrationspflicht für freigängige Katzen

  • Landkreis-Cloppenburg-Verordnung

 

Neue Verordnung (TÄHAV) zur Antibiogrammpflicht

Seit dem 01.03.2018 ist die neue TÄHAV in Kraft. Diese Verordnung schreibt der Tierärzteschaft vor, dass beim Einsatz bestimmter Antibiotikaklassen, die als so genannte "Reserveantibiotika" deklariert sind, eine Pflicht zur Erstellung eines Antibiogramms besteht. Zu den relevanten Antibiotika gehören die Fluorochinolone (z.B. Enrofloxacin, Marbofloxacin etc.), sowie die Cephalosporine der 3. und 4. Generation (z.B. Ceftiofur, Cefquinom etc.). Durch diese neue Regelung kommen Mehrkosten für Hunde- und Katzenbesitzer beim Einsatz dieser Wirkstoffe in Höhe von ca. 25-30€ zu. Für Rückfragen steht Ihnen ihr Praxisteam gerne zur Verfügung.

 

Neue Verordnung (EU-DSGVO) zum Datenschutz

Mit Wirkung zum 25.05.2018 trat die Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) für Tierarztpraxen in der Bundesrepublik in Kraft. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir künftig in unserer Tierarztpraxis deshalb eine Erklärung über die Weitergabe personenbezogener Daten von Ihnen benötigen. Dies betrifft alle Neuanmeldungen und alle bisherigen Kunden. Diese Erklärung gilt für die Weiterleitung der Daten an einen weiterbehandlende(n) Tierarzt/Tierärztin, Tierkliniken, Apotheken und Labordienstleister; sie dient ferner zum Ausstellen von Heimtier- und Impfpässen, sowie zur Praxis-PC-Datenerfassung und -dokumentation auf der Karteikarte falls dies zum Zwecke einer Weiterbehandlung Ihres Tieres erfolgen muss. Sie können ihre Einwilligung zur Nutzung Ihrer Daten jedezeit widerrufen. Bitte bedenken Sie jedoch, dass eine Behandlung Ihres Tieres nur auf Basis Ihrer Einverständniserklärung möglich ist. Für Rückfragen bezüglich dieser Thematik steht Ihnen das Team der Tierarztpraxis gerne zur Verfügung.